Albufeira an der Algarve

In Albufeira an der Algarve spielen wirklich noch das Meer und die viel besuchten Sandstrände die hauptsächliche Rolle. Die Stadt ist heute ein sehr beliebtes Reiseziel an der Algarve und war ehemals ein kleines unscheinbares Fischerdorf, wovon auch heute noch die vielen verwinkelten und kleinen Gassen der Altstadt zeugen. Auch die herrlichen weiß getünchten Häuser sind ein typisches Merkmal aus längst vergangenen Tagen. Wenn man heute seinen Urlaub in Albufeira verbringt, wird man einen sehr schönen, aber auch von Touristen viel besuchten Ferienort in Portugal vorfinden.

Felsen bei Albufeira an der Algarve

Felsen bei Albufeira an der Algarve

Er besticht besonders durch seinen sehr schönen und feinsandigen Strand. Wem es gelingt, in der Vorsaison oder in der Nachsaison nach Portugal reisen zu können, der wird mit einem fast menschenleeren und anmutig erscheinenden Strand belohnt werden. Hier machen dann die Spaziergänge zwischen den vielen bunten Fischerbooten wieder Freude und man kann diesen herrlichen Ort in Portugal richtig genießen.

Ein wenig abseits der Stadt Albufeira gelegen, wird man mit einer Natur und Artenvielfalt bei den Landausflügen belohnt werden. Die Wege laden zum Wandern ein und sind gesäumt von Orangenplantagen, Feigenhainen und Mandelbäumen. Die Mandelbäume, wenn sie in ihrer Blütenpracht stehen, sind Jahr für Jahr ein willkommener Touristenanziehungspunkt. Besonders schön ist aber auch die Architektur, die sich den Besuchern in Portugal und besonders in der Region um Albufeira darbietet. Meistens erkennt man die mit reichlichen Ornamenten verzierten Essen der Häuser schon von Weitem. Ein Bummel durch die Altstadt von Albufeira lohnt sich auf jeden Fall und zu jeder Zeit. Hier spürt man regelrecht den Rhythmus der Stadt.

Einen Ausflug in die Städte Faro und Vilamoura sollte man aber unbedingt bei einem Urlaub in Portugal unternommen haben. Faro ist die Hauptstadt der Algarve und kann mit vielen Sehenswürdigkeiten, wie der Kathedrale, dem gotischen Kloster und seiner Franziskaner Kirche aus dem 16. Jahrhundert, um nur Einige zu nennen, aufwarten. In Vilamoura sollte man auch mindestens einen Tag verbracht haben, denn die Stadt ist eigentlich eine einzige Ferienanlage, die den Ansprüchen der modernen Touristen in nichts nachsteht und dies besonders im Bezug auf Urlaub mit Kindern.

Weitere Artikel: