Tauchen in Hurghada und Sharm El-Sheikh

Sharm El-Sheikh
An der Südspitze der Sinaihalbinsel befindet sich Sharm El-Sheikh, welches auf Grund der vielfältigen Unterwasserfauna eines der beliebtesten Tauchreviere im Mittelmeer ist. Neben herrlichen Korallenriffen locken hier Seesterne, Barrakudas, Muränen, Schildkröten und ab und an sogar Haie tauchbegeisterte Touristen an. Riffs wie „Ras Za’atar“, „Anemone City“ und das „Yolanda Reef“ liegen nahe beieinander und bieten neben der Fauna einige Schiffswracks, die leicht in Tagesexkursionen erkundet werden können. Viele der Hotels bieten zudem sogenannte „Hausriffs“ an, in denen man oftmals die Möglichkeit hat mit wenig Aufwand viel zu beobachten.

Tauchen bei Sharm El-Sheikh und Hurghada

Tauchen bei Sharm El-Sheikh und Hurghada

Neben dem Tauchen bietet Sharm El-Sheikh dem Reisenden diverse Sehenswürdigkeiten in nächster Umgebung zur Stadt, derweil das ehemalige Fischerdorf selber nur zu Kurzausflügen zum Basar oder dem Erkunden des Stadtkerns einlädt. Wüstenreisen, vor Allem zur Besichtigung des Katharinenklosters – ein über 1500 Jahre altes griechisch-orthodoxes Kloster im Sinai – sind im Standardangebot aller Hotels zu finden. Zudem bieten sich Kurzreisen zum Nabq-Nationalpark, mit seinen Mangroven-Wäldern, Wüsten, Fischerdörfern und Schnorchelgebieten, wie auch zum Ras-Mohammed-Nationalpark an, welcher als das bedeutendste Tauchgebiet Ägyptens gilt. Wer sich jedoch weniger auf das Tauchen konzentrieren, dennoch körperlich aktiv sein möchte, der hat eine große Auswahl aus Angeboten wie Wüstensafaris, Reiten, U-Boot und Glasbotenbootsausflüge, Golf, Tennis und Squash. Für abendliche oder nächtliche Aktivitäten bietet sich zudem der nördliche Stadtteil Naama Bay an, dass als das ägyptische Las Vegas bekannt ist. Hier finden sich diverse Nachtclubs und offizielle Spielcasinos die nur wenige nächtliche Wünsche offen lassen.

Hurghada
Neben Sharm El-Sheikh ist auch Hurghada ein beliebter Urlaubsort für Tauchbegeisterte. Dabei gilt das Ressort sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Taucher als abwechslungsreiches Paradies. Die meisten Tauchplätze sind mit dem Boot innerhalb einer halben Stunde erreichbar und Riffe wie das „El Aruk“, „Giftun Soraya“ aber auch „Abu Ramada“ liegen quasi um die Ecke und sind für Taucher, Schnorchler und Riffbootfahrer herrlich anzusehen. Um zu weiteren wunderschönen Taucherplätzen zu gelangen, muss man allerdings schon eine etwas längere Bootsfahrt in Kauf nehmen, die einen jedoch mit Revieren wie das „Careless Reef, dem „Umm Gamar“ und dem „El Fanadir“ belohnen. Auch findet man um Hurghada herum eine Vielzahl an Wracks, die in für Taucher angenehmen Tiefen bis zu 30 Metern in der Straße von Gubal liegen.

Die heutige Touristenhochburg liegt 500 Kilometer südlich von Kairo und ist neben dem Tauchgebieten besonders für seine herrlichen Strände berühmt. Die Stadt selber bietet eine sehenswerte Altstadt, in denen diverse Moscheen, sowie kleinere und größere Basare zu finden sind. Hier hat man auch die Möglichkeit sich in Ruhe die Auslagen anzusehen, ohne sofort von den Händlern zum Feilschen angehalten zu werden. Die Aldahaar Moschee – die älteste und schönste der Stadt – und die koptische Kirche St.-Schinuda-Vater-der-Eremiten sind beeindruckende Sehenswürdigkeiten, die man auf alle Fälle einmal besichtigt haben sollte. Wer die Unterwasserwelt des Roten Meeres nicht mit einem Boot oder durch Tauchen erkunden möchte, der kann diese in Hurghadas Aquarium bewundern.

Luxor
Macht man hier Urlaub, bietet es sich an, dass man einen Tagesausflug nach Luxor bucht. Die Fahrt dorthin dauert zweieinhalb Stunden, weshalb man schon früh am Morgen aufbrechen sollte. In Luxor erwartet den Besucher der berühmte Karnak-Tempel, welcher heute ein Weltkulturerbe ist und dessen Bauzeit über 2000 Jahre betrug. Das einstige Theben, mit den umliegenden Totentempeln und den Pharaonengrabmälern in den Tälern der Könige und Königinnen, dem Hatschepsut-Tempel und den Memnon-Kolossen, ist ein beeindruckendes historisches Erbe, welches in der Art selbst in der historischen Kulturlandschaft Ägyptens einmalig ist.

Weitere Artikel:
  • Die Malediven
    Die Malediven liegen südwestlich von Sri Lanka, vor der Küste Indiens. Sie sind ein Inselstaat mit 1
  • Hausbooturlaub in Polen
    Unterwegs in fremden Gewässern – Hausbooturlaub in Polen: Bei der Planung vom Urlaub gehen die meist
  • Sprachen lernen in Südengland
    Englisch ist für die meisten Berufe die wichtigste Sprache. Sprachen lernt der Mensch von anderen M
  • Rovinj auf der Halbinsel Istrien
    Rovinj liegt auf der Halbinsel Istrien in Kroatien und hat 14.234 Einwohner. Die Stadt gehört allerd
  • Die Ostseeinsel Fehmarn
    Fehmarn ist eine deutsche Insel in der Ostsee, die zu Schleswig-Holstein gehört. Mit einer Fläche vo