Schönes Langkawi

In den letzten Jahren hat sich Malaysia in Südostasien zu einem immer beliebteren Reiseziel entwickelt. Das liegt zum einen an der guten Infrastruktur mit Hotels und Straßen, zum anderen aber auch an der Vielseitigkeit des Landes. Die kleine Inselgruppe Langkawi mit der gleichnamigen Hauptinsel liegt dabei im Nordwesten des Landes unweit der thailändischen Grenze und bietet für einen Urlaub neben weißen Stränden auch tropische Wälder, Reisfelder, beeindruckende Berglandschaften und vieles mehr. Deshalb bezeichnen viele Langkawi als Malaysia im Kleinformat. Ein Urlaub auf dieser Insel beginnt entweder mit der Landung auf dem Flughafen von Padang Matsirat oder mit der Fähre, die vom 30 km entfernten Festland oder dem 100 km südlich gelegenen Penang auf den Hauptort Kuah übersetzt. Die Fortbewegung auf der Insel, die gerade einmal 25 km lang und 25 km breit ist, geschieht zumeist mit Taxis, man kann aber auch einen Mietwagen für die Dauer des Aufenthaltes auf Langkawi buchen.

Urlaub an den Stränden von Langkawi

Strand und Meer bei Langkawi

Strand und Meer bei Langkawi

Langkawi besitzt einige der schönsten Strände Malaysias und durch das verhältnismäßig ruhige Wasser eignet sich die Insel für Menschen, die sich sonnen, im Meer schwimmen oder einfach nur einen entspannten Urlaub verbringen wollen. Bekannt ist dabei der Strand Makam Mahsuri, der etwa 12 m vom Hauptort Kuah entfernt liegt und der über weiße Strandabschnitte verfügt. Ebenfalls sehr populär ist Pantai Tenga im Südwesten von Langkawi. An diesem Strand kann man sonnenbaden und schwimmen, aber auch segeln und die vorgelagerten Inseln erkunden. Einzigartig auf Langkawi ist aber sein Status als Duty-Free-Zone, die seit 1997 eingerichtet wurde. Allerdings kommen Besucher nur in den Genuss dieses Vorteils, wenn sie mindestens 48 Stunden auf der Insel bleiben.

Sehenswürdigkeiten auf Langkawi

Langkawi bietet zwar auch Urlaub für Sonnenhungrige, daneben aber verfügt die Insel über zahlreiche Wasserfälle und einen besonders dichten Urwald. Nur etwa 30 km entfernt liegt Telaga Tujuh, einer der zahlreichen Wasserfälle der Insel, der sich ganz in der Nähe des 709 m hohen Mat Cincang befindet. Von der Spitze dieses Bergrückens, den man mit einer Seilbahn ganz bequem erreicht, besitzt man eine Rundumsicht auf die Insel und die nahe Andamanensee. Im Norden kann man schließlich auf einer Krokodilfarm bei Vorführungen und Fütterungen diese Raubtiere aus nächster Nähe erleben und im Süden in der Underwater World zahlreiche Meerestiere in einem großen Aquarium erleben. Insgesamt lohnt ein Urlaub auf dieer Insel wegen der zahlreichen schönen Strände und der vielfältigen Vegetation der Insel, die eine Art Malaysia im Kleinformat darstellt.

Weitere Artikel: