Segelurlaub auf Procida

Die kleine Insel Procida liegt im Golf von Neapel und ist die kleinste der drei Schwesterinseln Ischia, Capri und Procida. Einst von mehreren Vulkanen vor dem Cap Miseno erschaffen, zeugen heute nur noch diverse Krater von der unruhigen Vergangenheit. Die schöne Insel Procida ist weniger mondän als ihre großen Schwestern und gilt zugleich als die Authentischste im Golf.

Die Insel Procida im Golf von Neapel

Die Insel Procida im Golf von Neapel

Procidas Einwohner entschieden sich schon vor langer Zeit dafür sie in ihrer wilden Natürlichkeit zu belassen, wie auch die Architektur der Fischerdörfer in deren Ursprünglichkeit zu erhalten – was sie besonders beliebt auch für einen Segelurlaub macht. So eröffnet sich dem Urlauber auf Procida eine malerische Kulisse aus mittelalterlich und orientalisch angehaucht wirkenden Orten, wie zum Beispiel der Hauptort Procida, der denselben Namen wie die Insel trägt. Kubische Häuser mit einem Flachdach, enge, verschlungene Gassen und eine herrliche, heimelige Atmosphäre weit abseits des Massentourismus machen aus Procida den idealen Urlaubsort, egal ob zur reinen Entspannung oder um sich aktiv mit Sport wie Segeln in einem Segelurlaub zu vergnügen.

Sehenswürdigkeiten wie die Kirche Santa Maria della Grazie und das malerische Corricella sprechen ebenso für die Insel, wie das nahe gelegene Naturschutzgebiet von Vivara, welches vor 30 Jahren als solches deklariert wurde und in dem eine Vielzahl seltener Vögel brüten. Die Hafenanlagen von Procida sind in einem hervorragenden Zustand und somit ebenfalls bestens für einen Segelurlaub geeignet, da man hier nicht nur mit dem eigenen Segler landen, sondern auch entsprechende Boote chartern kann. Um Procida kann man wunderbar herum segeln und dabei von Meeresseite her die eindrucksvollen Buchten besichtigen und besuchen. So gelangt man zum Beispiel auch zum Strand von Pozzo Vecchio, welcher als Bühnenbild für den Film „Il Postino“ genutzt wurde. Hat man die Insel umrundet, kann man entweder nach Vivara oder zum Cap Miseno segeln. Sollte man lieber zunächst zu den großen Schwestern von Procida segeln wollen, so ist dies kein Problem, denn Ischia liegt in direkter Nachbarschaft, während man nach Capri etwa 40 Kilometer im Golf von Neapel zurücklegen muss.

Fazit: Procida ist für einen Segelurlaub bestens geeignet und ist DER Treffpunkt für Segler und optimaler Ausgangspunkt für einen Segeltörn nach Ischia, Capri, Amalfiküste oder Neapel. Für welche Ziele man sich in und rund um Procida aber beim segeln in seinem Segelurlaub auch entscheiden mag, so sprechen die Eindrücke und Strecken doch für sich. Eine herrliche Aussicht, zumeist angenehme Windverhältnisse, die stets für genug Antrieb beim segeln sorgen und die Möglichkeit sich unterwegs einfach einmal eine Auszeit zu gönnen und zum Beispiel im Golf schwimmen, schnorcheln oder tauchen zu gehen, sprechen – neben den vielen Sehenswürdigkeiten und der angenehmen, natürlichen Atmosphäre von Procida – stets für einen Segelurlaub auf dem kleinen Eiland, den man nicht so schnell mehr vergessen wird.

Weitere Artikel: