Sprachaufenthalt in den USA

Für einen Sprachaufenthalt in die USA reisen …

… das wäre sinnvoll für Berufstätige und Studenten, aber auch für alle, deren Schulzeit länger zurückliegt und die ihre Englischkenntnisse deshalb auffrischen möchten. Viele Gründe sprechen für Englisch Sprachreisen aus beruflichen Gründen: Geschäftsleute, die oft ins Ausland reisen möchten, kommen fast überall am besten zurecht, wenn sie die wichtigste Verkehrssprache der Welt beherrschen. Aber auch Berufstätige, die keine Geschäftsreisen unternehmen müssen, jedoch ausländische Geschäftspartner empfangen möchten, sollten sich auf Englisch verständigen können. Japanische, chinesische oder indische Geschäftsreisende, die nach Mitteleuropa kommen, erwarten nicht, in ihrer Muttersprache begrüßt zu werden, aber sie möchten sich auf Englisch verständigen können. Für Studenten eröffnen sich deutlich bessere Karrierechancen, wenn sie fließend Englisch sprechen. Manche Studiengänge werden in Mitteleuropa heute schon auf Englisch angeboten oder erfordern fließende Englischkenntnisse; erwähnt sei nur der Abschluss MBA (Master of Business Administration), der an privaten Wirtschaftshochschulen erworben werden kann. Auch für Senioren sind Englisch Sprachreisen empfehlenswert, wenn sie als Touristen viele fremde Länder bereisen und überall gut zurechtkommen möchten.

Wenn der Schul-Englischunterricht schon Jahrzehnte zurückliegt, sollten die Sprachkenntnisse aufgefrischt werden. So gehören eigentlich alle zur Zielgruppe für einen Sprachaufenthalt in einem englischsprachigen Land: Jugendliche, die gerade die Schule beendet haben oder schon angefangen haben zu studieren, Erwachsene, die im Berufsleben stehen und Englisch für den Beruf brauchen, Senioren, die noch viele schöne Reisen planen. Und für sie alle würde es sich lohnen, für einen Sprachaufenthalt in die USA, wie zum Beispiel mit dem Anbieter EF Education First, zu reisen! Denn ein Sprachaufenthalt bedeutet ja nicht nur „Lernen“, sondern auch „Entdecken attraktiver Reiseziele“ und – last but not least – „Eintauchen in einen anderen Lebensstil“! Und der amerikanische Lebensstil ist vielen Europäern äußerst sympathisch!

Interessante Städte an der Ostküste

Die Skyline von Boston / USA

Die Skyline von Boston / USA

Viele Touristen, die für einen Sprachaufenthalt in die USA reisen möchten, entscheiden sich für Boston oder New York. Die Metropole, bekannt auch als „Stadt, die niemals schläft“, garantiert einen Sprachaufenthalt ohne Langeweile! Ja, es fragt sich sogar, ob die Zeit überhaupt reicht, im Rahmen von Englisch Sprachreisen auch nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen! Für einen Spaziergang durch den Central Park, eine Fahrt mit Lift bis zur höchsten Aussichtsplattform des Empire State Building und einen Bummel über den Broadway sollte genügend Freizeit vorhanden sein! Auch ein Bootsausflug zur Insel Liberty Island, auf der die Freiheitsstatue steht, gehört zum obligatorischen Besuchsprogramm. Kunstfreunde sollten sich auch ein paar Stunden Zeit für das „Museum of Modern Art“ nehmen. Interessant ist auch das Hauptgebäude der UNO – Besucher können an Führungen teilnehmen. Nicht alle Touristen möchten, dass ihre Englisch Sprachreisen in eine Metropole führen. Manche ziehen vielleicht eine – für amerikanische Verhältnisse – kleinere Stadt vor. Boston (mit ca. 618.000 Einwohnern) bietet als Universitätsstadt (u.a. befindet sich hier der Sitz des berühmten „Massachusetts Institute of Technology“ – MIT) einen idealen Rahmen für einen Sprachaufenthalt. In ihrer Freizeit könnten die Kursteilnehmer z.B. das „Museum of Science“ besuchen oder sich schöne Kunstwerke von Renoir, van Gogh oder Monet im „Museum of Fine Arts“ anschauen.

Sprachaufenthalt im sonnigen Kalifornien

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden – das können Sprachkursteilnehmer, die für einen Sprachaufenthalt in die USA reisen und sich Kalifornien als Ziel wählen! In San Diego im Süden Kaliforniens dürfen Touristen im Juli und August mit über neun Sonnenstunden täglich rechnen, im Mai, Juni und September sind es acht Sonnenstunden! Und in Los Angeles (Stadtteil Venice Beach) herrscht das ganze Jahr über Strandleben mit Möglichkeiten zum Surfen, Schwimmen, Kitesurfen an herrlichen Sandstränden. An solchen Plätzen macht Sprachunterricht Spaß …

Weitere Artikel:
  • Sprachreisen für Schüler
    Sprachkenntnisse aus dem Schulunterricht werden heute nicht mehr nur theoretisch vermittelt – Hörver
  • Die Ostküste der USA
    Unsere kleine Reise führt Sie in den nördlichen Bereich der Ostküste von Nord-Amerika, wo Sie die Ge
  • Sprachen lernen in Südengland
    Englisch ist für die meisten Berufe die wichtigste Sprache. Sprachen lernt der Mensch von anderen M
  • Sparen beim Urlaub buchen
    Damit Ihr Traumurlaub kein allzu großes Loch in Ihre Reisekasse reißt, möchten wir Ihnen hier ein pa
  • Die Insel Korsika
    Korsika, die französische Mittelmeerinsel, lockt mit warmem Klima, schönen Stränden und herrlicher,