Trinidad und Tobago

Trinidad und Tobago sind zwei Inseln der südlichen Kleinen Antillen, nordöstlich von Venezuela gelegen, die zusammen einen souveränen Staat mit rund 1.320.000 Einwohnern bilden. Der Staat ist seit 1962 unabhängig. Vorher waren die Inseln britische Kolonie. Die Hauptstadt Port of Spain liegt an der Westküste von Trinidad, der größeren der beiden Schwesterinseln. Hier legen die Kreuzfahrtschiffe an, mit denen viele Touristen ins Land gelangen.

Urlaub in Trinidad und Tobago

Trinidad

In den Straßen von Trinidad

Trinidad und Tobago ist ein Traumland für Strandurlauber und Wassersportler, aber auch für Naturfreunde, die die tropischen Regenwälder im Inneren der Inseln entdecken möchten. Auf den Inseln herrscht tropisches Klima mit ganzjährig hohen Temperaturen (tagsüber mindestens 30 °C!), mit einer Trockenzeit von Januar bis Mai und einer Regenzeit von Juni bis November. Die Trockenzeit ist die angenehmere Reisezeit. Wer im Februar nach Trinidad und Tobago kommt, hat Gelegenheit, den Karneval mitzuerleben, der hier ähnlich großartig gefeiert wird wie in Brasilien!

Die Sehenswürdigkeiten:

Fort George in Tobago

Fort George in Tobago

Das ganze Land und ganz besonders die Hauptstadt Port of Spain sind von der langen Zeit als britische Kolonie geprägt. Auf einem Berg, ca. 500 m über der Hauptstadt, thront das britische Fort George, erbaut 1804. Und manchem Touristen, der durch die Innenstadt von Port of Spain bummelt, kommt vielleicht die neugotische Dreifaltigkeitskirche bekannt vor. Kein Wunder! Dieses anglikanische Gotteshaus ist eine mehr oder weniger genaue Kopie der Westminster Hall in London! Das Nationalmuseum ist im viktorianischen Stil erbaut. Ein Besuch lohnt sich, schon allein wegen der bunten Karnevalskostüme, die dort ausgestellt sind! Tierfreunde gehen sicherlich gern in den „Emperor Valley Zoo“ in Port of Spain, um den Löwen, Ozelots und rund 200 anderen Tierarten einen Besuch abzustatten.

Die beliebten Strände in Trinidad und Tobago

Strand in Trinidad

Strand in Trinidad

Nördlich von Port of Spain, in der Maracas Bay, erstreckt sich ein wunderschöner, zwei Kilometer langer Traumstrand. Hier kommen Surfer und Schwimmer auf ihre Kosten. Sehr beliebt sind auch die Strände an der Ostküste von Trinidad, „Manzanilla“ und „Mayaro“. Der „Manzanilla“-Strand ist vier Kilometer lang und verfügt über eine gute Infrastruktur mit Umkleidekabinen und Gastronomie. Auf beiden Schwesterinseln können sich die Touristen geführten Touren durch den tropischen Regenwald anschließen. Auf Trinidad sind rund 400 Vogelarten zu Hause, z.B. Papageien, Kolibris, Pelikane, dazu 600 Schmetterlingsarten!

Weitere Artikel:
  • Zauberhaftes Indonesien
    Indonesien, mit seinen circa 17.500 Inseln, ist der größte Inselstaat weltweit und das Traumziel unz
  • Die Malediven
    Die Malediven liegen südwestlich von Sri Lanka, vor der Küste Indiens. Sie sind ein Inselstaat mit 1
  • Taiwan – die friedliche Insel
    Während einige Inseln der Philippinen leider noch immer gefahrvoll für Touristen sind - genauere Inf
  • Urlaub in Kroatien
    Für all diejenigen die tausend Leidenschaften pflegen, ist Kroatien das richtige Land, um Urlaub zu
  • Die Philippinen
    Asien ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel geworden. Zu den Beliebtesten gehören d