Unser Urlaub in Side

Dieses Jahr verbrachten wir unseren Urlaub in Side an der Südküste der Türkei. Der Ort liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen Antalya und Alanya an der türkischen Riviera. Ein Urlaubsparadies mit antiken Sehenswürdigkeiten, der nicht umsonst so gerühmten türkischen Gastfreundschaft und garantiert viel Sonnenschein.

Ruinen bei Side - Tuerkei

Ruinen bei Side – Tuerkei

Bereits an unserem Ankunftstag erkundeten wir die nähere Umgebung. Nach einem kurzen Handzeichen nahm uns der nächste Dolmus auf. Ein Dolmus ist ein Minibus und als Verkehrsmittel in der Türkei sehr beliebt. Wir stiegen gegenüber der großen Moschee aus und wanderten über den Wochenmarkt für Bauern und Touristen. Das Feilschen gehört hier natürlich zum guten Ton.

Am nächsten Tag brachte uns ein Taxi zu den antiken Ruinen. Sie sind einfach ein Muss bei jedem Urlaub in Side. In der römischen Zeit galt die Ortschaft als eine wichtige Hafenstadt und Säulen des Apollontempels, ein Amphitheater für über 20000 Besucher sowie ein historischer Rundweg durch die Ruinen erinnern an die große Vergangenheit. Natürlich besuchten wir auch das Museum von Side mit seinen Ausstellungsstücken aus vielen Ausgrabungen sowie die Ruinenstadt Sillyon ganz in der Nähe. Der weite Rundblick auf das Meer ist übrigens ein weiterer Grund für einen Ausflug nach Sillyon.

In Side stand an einem Abend die bekannte Open-Air-Diskothek Oxyd auf dem Programm. Sie gilt als die größte ihrer Art im östlichen Mittelmeer und bietet Platz für sage und schreibe 3000 Gäste. Und natürlich verbrachten wir mehrere Tage am langen Traumstrand. Mal faul an einer Stelle oder in Form eines ausgedehnten Strandspaziergangs. Aber nicht nur der Strand bot Entspannung, sondern auch das türkische Hamam, eine traditionsreiche Sauna mit Schwitzbad, Reinigung und Massage – also Wellness pur!

An diesem kleinen Bericht unserer diesjährigen Ferien ist hoffentlich deutlich geworden, dass ein Urlaub in Side für wirklich jeden Geschmack etwas bietet.

Mehr Infos über die Türkei, insbesondere über Antalya finden Sie hier bei www.antalya-in.de

Weitere Artikel: