Kategorien
Deutschland

Fitnessurlaub in München

Bayerns Hauptstadt München ist eines der beliebtesten Ziele für Städtereisen – Münchens Charme zieht jeden in seinen Bann. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Frauenkirche mit ihren charakteristischen Zwiebeltürmen, der Marienplatz, das Deutsche Museum, Schloss Nymphenburg, das Hofbräuhaus mit bayerisch-zünftiger Atmosphäre oder der Englische Garten. Auf dem Odeonsplatz in der Innenstadt von München können Besucher der Stadt mit der nach Florentiner Stil erbauten Kirche italienische Atmosphäre spüren. Auch der Botanische Garten, der Viktualienmarkt oder die Bayerische Staatsoper sind untrennbar mit der Stadt München verbunden. Historische Denkmäler und Moderne sind in München kein Widerspruch, sondern machen die sehenswerte Stadt erst richtig interessant – so ist die BMW-Welt ein beliebter Besuchermagnet, ebenso der Alte Hof, in dem einst Kaiser residierten. Heute können Touristen und Gäste in dieser besonderen Atmosphäre shoppen, gut essen oder im Vinorant sehr gute Weine genießen.

Warum Fitnessurlaub in München?

Rathaus am Marienplatz in München
Rathaus am Marienplatz in München

München ist nicht nur für Besichtigungs- und Genießertouren eine Touristenattraktion, sondern auch für alle, die an einem Fitnessurlaub interessiert sind. Mit einem Personaltrainer in München gelingt es leicht, gute Vorsätze umzusetzen oder, bei geübten Klienten, das Training im Urlaub unter professioneller Anleitung fortzusetzen. Wer gerne Laufsport ausübt, ist mit einem Personaltrainer, der Laufbegleitung in München anbietet, richtig beraten. Wer seinen Körper unter fachkundiger Anleitung trainieren will, ist mit einem Personal Training Programm richtig beraten – zielorientiertes Training bewirkt nicht nur einen vielseitigen Effekt auf Herz- und Kreislauf oder die Stärkung des Immunsystems, sondern auch die Steigerung der Ausdauer und hilft effektiv beim Abnehmen.

Von Stressabbau und Steigerung der Leistungsfähigkeit

Im Gespräch mit dem Personal Trainer kann jeder seine individuellen Bedürfnisse und Wünsche für ein passendes Trainingsprogramm anbringen. Ob im Gerätestudio oder beim Laufen – im Personal Training werden gezielt die einzelnen Ziele angegangen, wobei Anfänger wie Fortgeschrittene gleichermaßen berücksichtigt werden. Lauftraining bewirkt zahlreiche, positive Effekte im menschlichen Organismus – von Stressabbau über Verbesserung der Durchblutung, Steigerung der Leistungsfähigkeit bis hin zur Bekämpfung depressiver Verstimmungen. Auch für den Laufsport empfiehlt sich eine fachkundige Anleitung, die weder überlastet, noch unterfordert. Wer unter fachkundiger Anleitung trainiert, kann einen langfristigen Erfolg erwarten. Zur Bekämpfung von Problemzonen oder für die Kräftigung der Muskulatur, für eine effiziente Straffung oder eine gesunde, optimale Funktion des Stoffwechsels ist Personal Training ebenfalls eine ideale Methode, um langfristig gesund, fit und schlank zu bleiben.

Fitnessurlaub zeichnen vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten aus, auch werden die Gäste bei regelmäßigem Training motiviert, und das Verletzungsrisiko wird aufgrund der fachkundigen Anleitung beim Personal Training erheblich gesenkt. Die gesundheitliche Auswirkung nach einem Fitnessurlaub hält noch lange im Alltag vor – besonders, wenn die Möglichkeiten genutzt werden, auch nach dem Urlaub Tipps und Ratschläge vom Personal Trainer beizubehalten.

Kategorien
Deutschland

Städtereisen nach München

Die Hauptstadt des Freistaates Bayern ist ein beliebtes Ziel für Städtetouristen und vor allem durch das alljährliche Oktoberfest über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Die Metropole mit 1,4 Millionen Einwohnern hat aber neben einer historisch interessanten Innenstadt, die zum Bummeln und Shoppen ebenso einlädt wie zum Sightseeing, auch viel Grünfläche zu bieten und überzeugt durch ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot.

München bietet einen bunten Mix an historischen und kulturellen Highlights:

Rathaus am Marienplatz in München
Rathaus am Marienplatz in München

Sakrale Bauten und historische Sehenswürdigkeiten laden zum Besuch ein
Wer sich in der Nähe von München oder in den Außenbezirken ein Ferienhaus bucht, ist gerade für Sightseeingtouren und Ausflüge gut beraten, auf das Auto zu verzichten. Die Hauptstadt Bayerns, die auch die drittgrößte Stadt Deutschland ist, verfügt nicht nur über ein ausgezeichnetes U-Bahn Netz, sondern zählt auch den den fahrradfreundlichsten Metropolen. Auch geführte Rundfahrten zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten im originellen Doppeldeckerbus gehören zu einem Städtetrip dazu. Wer die Alte Pinakothek besucht, der findet in der Sammlung von 1400 alten Meistern namhafte Werke, die sämtliche Schulen der europäischen Malerei darstellen. Aufgrund seiner umfassenden Bilder zählt die Pinakothek zu den sechs wichtigsten Gemäldegalerien der Welt. Ein sakraler Bau, der unbedingt im Besichtigungsprogramm von München vorkommen sollte, ist die Frauenkirche. Sie ist mit ihren beiden Türmen das Wahrzeichen der Stadt und besticht als spätgotische Bau durch eine strenge Gliederung im Innenraum.

Beliebte Ausflugsziele in München:

München ist eine perfekte Kombination aus Grünfläche und traditionsreichen Plätzen
Weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist der Englische Garten in München, der mit fünf Kilometer Länge nicht nur als Naherholungsgebiet für die Städter, sondern als beliebte Ausflugsziel für Touristen gilt. Der Park wurde 1789 von Kurfürst Karl Theodor verwirklicht und besticht durch gepflegten Rasen ebenso wie durch den Chinesischen Turm oder den Kleinhesseloher See, der im Sommer zum Baden einlädt. Eine weitere bekannte Grünfläche Münchens ist die Theresienwiese, auf der alljährlich im September zum Oktoberfest geladen wird. Ein Fest für Einheimische und Touristen, das als Hochzeitsfest des bayrischen Kronprinzen Ludwig und seiner Therese von Sachsen-Hildburghausen im Jahr 1810 begann und mittlerweile Weltruhm erlangt hat. Auch der Viktualienmarkt, der älteste Lebensmittelmarkt Münchens stammt aus dieser Zeit und begeistert heute noch durch seine Atmosphäre und sein breitgefächertes Angebot. Auf Münchens zentralem Platz, dem Marienplatz, finden sich nicht nur zahlreiche Möglichkeiten zum Schaufensterbummeln und entspannten Verweilen in Cafes und Gasthäusern, sondern das Herzstück der Stadt besticht durch die typischen Landhäuser, in denen die Vertreter der Stände ihren Wohnsitz hatten und deren Balkone heute noch zu festlichen Präsentationen oder Feierlichkeiten genutzt werden.

Kategorien
Deutschland

Braunlage im Harz

Braunlage ist ein kleiner Ort mit etwa 5000 Einwohnern am Rande des Nationalpark Harz. Er befindet sich auf ungefähr 550 Metern, seine Besonderheit ist allerdings der direkte Zugang zum bekannten Mittelgebirge. Deshalb wurde Braunlage auch zu einem der interessantesten deutschen Wintersportorte außerhalb der Alpen.

Winterlandschaft im Harz
Winterlandschaft im Harz

Hausberg von Braunlage im Harz ist der 971 Meter hohe Wurmberg, der zweithöchste Berg des Harzes nach dem Brocken. Berühmt ist der Berg vor allem für seine Wurmbergschanze, auf der alljährlich ein Continental Cup im Skispringen ausgetragen wird, der Besucher aus Nah und Fern anzieht. Außerdem befinden sich am Wurmberg mit den Brockenwegschanzen zwei zusätzliche Schülerschanzen. Mit der Seilbahn ist der Gipfel des Wurmbergs in etwa 17 Minuten erreicht. Von dort aus kann das Abenteuer Skilaufen beginnen. Es warten schöne Abfahrten von anspruchsvoll bis einfach – Winterurlaub für Jedermann(frau).

Wer Langlaufen mehr schätzt als das alpine Skifahren, der ist in Braunlage ebenso am richtigen Ort. Es gibt verschiedenste Routen von zwei bis 15 Kilometern Länge, auch eine beleuchtete Strecke ist darunter, so dass Fahren in den Abendstunden auch kein Problem ist. Und wer einen ganz anderen Wintersport probieren möchte, dem sei die Rodelbahn empfohlen.

Braunlage ist jedoch nicht nur ein Wintersport- sondern auch ein bekannter Kurort. Schon Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurde das heilsame Klima in Braunlage geschätzt. Heute gibt es Wellness-Arrangements für jeden Geschmack: Sauna, Massagen, Bäder und vieles mehr. Wer danach Kultur erleben möchte, dem seien die Kurkonzerte empfohlen, auch im Kurpark lässt sich wunderbar spazieren gehen.

Außerdem bietet der Ort ein Heimatmuseum mit Schwerpunkt Skilaufen, den Fachwerkbau der Trinitatiskirche, das Altes Forsthaus, ehemaliges Faktoreigebäude des Braunlager Hüttenwerks, und ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen durch die wunderschöne Landschaft des Harzes.

Kategorien
Deutschland

Die Insel Usedom

Wer sich entschließt, einen Urlaub auf der Insel Usedom zu verbringen, den erwartet die mit über 1900 Sonnenstunden sonnenreichste Ferienregion Deutschlands. Usedom ist die zweitgrößte deutsche Insel und bietet dem Erholungssuchenden neben einer bezaubernden Landschaft, allerlei Sehenswertem und schier endlosen Stränden auch traditionsreiche Seebäder. Die bekannten Seebäder Zinnowitz und Karlshagen zum Beispiel bezaubern durch ihren individuellen Flair und bieten ihren Gästen mit Hotels, Pensionen und auch Campingplätzen ein umfangreiches Übernachtungsangebot.

Usedom, die Sonneninsel in der Ostsee!

Ein ebenso vielseitiges aber weit aus größeres Angebot steht den Besuchern der berühmten Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf oder Bansin offen. In diesen sehr bekannten und auch sehr gut besuchten Ostseebädern wird den Gästen ein reichhaltiges Angebot an kleineren Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäusern aber auch an luxuriösen Wellnesshotels offeriert. Da wundert es nicht, dass die Kaiserbäder, allen voran Ahlbeck und Heringsdorf, die besten Adressen für einen Wellnessurlaub auf Usedom sind.

Strand bei Bansin auf Usedom
Strand bei Bansin auf Usedom

Für wen Wellness nicht unbedingt im Vordergrund steht, oder wer seinen Urlaub auf Usedom mit Wellnessangeboten lediglich abrunden möchte, für den stehen natürlich auch andere Möglichkeit offen. So kann man die Insel unter anderem mit dem Fahrrad erkunden. Es gibt hervorragend ausgebaute und ausgeschilderte Wege, die kreuz und quer über die Insel führen. Insgesamt verfügt Usedom über 150 km gekennzeichnete Fahrradwege. Wen es hingegen eher aufs Wasser zieht, der kann sich für einen Segeltörn entscheiden. Auf diese Weise erlebt der Urlauber die Insel einmal von einer ganz anderen Seite und kann tolle Aussichten auf die Strände, die Strandpromenaden und die entzückenden Seebrücken genießen. Die Insel Usedom ist aber vor allem wegen der insgesamt 40 km langen Strände jedes Jahr ein Anziehungspunkt für eine stetig steigende Zahl von Gästen, darunter viele Familien.

Für alle, die mit der Familie unterwegs sind, gibt es eine große Anzahl an privaten Pensionen und ein reiches Angebot an Ferienwohnungen. Sie sind überwiegend kostengünstig zu mieten und bieten eine große Freiheit bei der Gestaltung der Freizeitaktivitäten. Die günstigen Angebote findet man wie so oft in den touristisch nicht so bekannten Regionen. Im Falle von Usedom trifft das auf die Inselmitte und somit in erster Linie auf die Seebäder Koserow, Zempin und Ückeritz zu.

Zum Schluss noch ein kleiner „Geheimtipp“: Wenig genutzt und dennoch sehr empfehlenswert ist ein Besuch der Insel im Herbst oder im Winter. So lohnt sich unter anderem ein Kurzurlaub auf Usedom während eines anständigen Herbststurms. Einen Spaziergang am Strand wird man so schnell nicht vergessen, wenn sich die Wellen meterhoch auftürmen und eine steife Brise weht.